Bei den Suchterkrankungen unterscheidet man unter stoffgebundenen und nicht stoffgebundenen Süchten. Stoffgebundene Suchterkrankungen sind z.B. psychische- und Verhaltensstörungen durch Alkohol, Opiate, Cannabinoide, Beruhigungsmittel, Kokain etc.. Nicht stoffgebundene Suchterkrankungen sind z.B. Internetsucht, Spielsucht etc.. Es gibt aber auch einen schädlichen Gebrauch nicht abhängigkeitserzeugender Substanzen wie z.B. Schmerzmittel, Abführmittel, Tabletten gegen Depressionen etc.. Entzugsbehandlungen sind auch ambulant möglich, erfordern jedoch eine gute Zusammenarbeit zwischen dem Therapeuten und dem Patienten. PARKPLATZ VORHANDEN (C) 2018 Dr. med. Doris Waukmann Alle Rechte vorbehalten
Counter